fbpx

Sehenswürdigkeiten in
der Stadt Pärnu

Der Strand und die Promenade

Lonely Planet hat Pärnu zu einer der TOP10 der weniger bekannten Strandstädte der Welt gewählt, die man 2018 besuchen sollte. Der Strand von Pärnu ist der Grund, warum hunderttausende Touristen jeden Sommer die Stadt besuchen. Es handelt sich um den größten und schönsten Strand in Estland. Hier fühlen sich alle wohl. Dank dem warmen und flachen Wasser ist es ideal für Familien mit Kindern, während ein langer Spaziergang zu tieferem Wasser führt, wo man schwimmen kann und das Wasser kühler ist. Diese Bedingungen sind auch für Surfanfänger gut geeignet. Deshalb gilt der Strand in Pärnu als einer der besten Orte in Skandinavien, wo mit dem Surfen zu beginnen. Der Strand hat eine schöne Promenade, die zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert ist.

Pärnu rand (Foto: Andres Putting)
Aloha surfiklubi (Foto:Dream Beach Media)

Spas

Im Jahr 2019 wurde Pärnu im Rahmen des von der Europäischen Kommission ausgeschriebenen Wettbewerbs „Europäische Spitzenreiseziele“ zum besten estnischen Reiseziel für Wellness- und Gesundheitstourismus gewählt. Eines der wichtigsten Siegesargumente war zweifelsohne die Auswahl an Spas in Pärnu, von denen es insgesamt neun gibt. Sowohl Wohlfühl- als auch Heilspas stehen zur Verfügung. Außerdem befindet sich in Pärnu der größte Wasserpark Estlands. Lesen Sie mehr über die Spas in der Stadt Pärnu HIER.

Altstadt

Das Herz der Altstadt von Pärnu ist die Straße Rüütli tänav. Die Straße ist nicht lang, weil man es in etwa fünf Minuten durchqueren kann. Diese Zeit kann jedoch viel länger werden, da auf der Straße und in der unmittelbaren Nähe etliche kleine Geschäfte und Cafés tätig sind. Der kürzlich renovierte Freiheitsplatz befindet sich am Ende der Straße in der Nähe des Busbahnhofs.
Der Altstadt (Foto: Priidu Saart)
Wallgraben (Foto: Priidu Saart)

Vallikäär (Wallgraben) und Tallinner Tor

Der Wallgraben, Pärnu Vallikäär, ist der Veranstaltungsort für die größten Events und Festivals der Stadt. So ist beispielsweise der weltberühmte Popkünstler Seal auf der Wiese des Wallgrabens aufgetreten. Jeden Sommer finden in Vallikäär traditionell das größte kulinarische Festival Estlands, das Grillfest, und das Festival für Mittelalter und kulturelles Erbe,Hansapäevad, statt. Festivals wie diese bringen Zehntausende Menschen hierher. Wenn gerade keine Veranstaltungen stattfinden, ist der Vallikäär das ganze Jahr über ein großartiger Ort zum Spazieren. Wenn Sie aus dem Stadtzentrum kommen, sehen Sie bestimmt das Tallinner Tor. Es ist das einzige erhalten gebliebene Walltor aus dem 17. Jahrhundert im Baltikum.

Rannahotell (dt. Strandhotel) und Rannahoone (dt. Strandgebäude)

Als das Strandhotel in 1937 eröffnet wurde, war es das prächtigste Hotel in Skandinavien. Bis heute hat „Rannahotell“ seinen Charme nicht verloren und ist eines der Symbole des Ferienorts Pärnu. Das Gebäude beherbergt ein hochwertiges Hotel und eines der besten Restaurants in Pärnu. Das neben dem Hotel gelegene Strandgebäude Pärnu wurde ein Jahr später zum 100-jährigen Bestehen des Kurorts in Pärnu fertiggestellt und hat eine ähnliche Architektur. Das Strandgebäude ist berühmt für seinen pilzförmigen Balkon. Heute ist in diesen Räumlichkeiten ein Nachtclub tätig.

Rannahotell

Villa Ammende

Die Villa Ammende ist eines der einzigartigsten Hotels in Pärnu. Das Gebäude wurde in 1905 errichtet und ist eines der am besten renovierten Jugendstilhotels in Europa. Bei der Innenausstattung sind einzigartige historische Möbel mit modernem Komfort kombiniert. Neben der Übernachtungsmöglichkeit verfügt das Haus über ein erstklassiges Restaurant.

Schlammbadeanstalt (Hedon Spa & Hotel)

Das in 1838 errichtete Gebäude der Schlammbadeanstalt hat der Entstehung des Ferienorts Pärnu den Anstoß gegeben. Das Gebäude, das viele Jahre lang leer stand, wurde in 2014 komplett renoviert und dort wurde ein neues Wellness-Hotel eröffnet. Zusätzlich zum renovierten Teil des Hauses wurde ein nagelneuer und moderner Anbau errichtet, der mit dem renovierten Schlammbad verbunden wurde. Neben dem Spa und den Übernachtungsmöglichkeiten verfügt der Komplex über zwei verschiedene Restaurants.

Hedon Spa
Villa Ammende

Kirchen

In Pärnu gibt es drei Kirchen, die einen Besuch wert sind. Der Eintritt ist nicht immer möglich. Am häufigsten ist die Elisabethkirche geöffnet, in der auch verschiedene Konzerte und das jährliche Internationale Orgelfestival von Pärnu stattfinden. Es handelt sich um eine lutherische Kirche. Die Kirche der Großmärtyrerin Katharina und die Christi Verklärungskirche sind orthodoxe Kirchen in Pärnu. Alle Kirchen befinden sich im Zentrum der Stadt.

Raimond-Valgre-Denkmal und der Kursaal

Raimond Valgre ist einer der bekanntesten estnischen Komponisten und Musiker aller Zeiten. Ihm zu Ehren wurde eine Statue errichtet, hier klingt stets seine Musik. Das Denkmal befindet sich neben dem Kursaal von Pärnu, der auch die größte Kneipe Estlands ist. Das über hundert Jahre alte Gebäude hat in seiner Geschichte gute und schlechte Zeiten erlebt. Heute ist es wieder eine Kneipe, die an Wochenenden sowohl Essen als auch abwechslungsreiche Unterhaltung anbietet.

Mole von Pärnu

Die Mole von Pärnu, die einst zur Förderung des Handels gebaut wurde, ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Die Mole ist etwa 1,5 Kilometer lang. Mit diesem Ort ist auch eine eigentümliche Legende verbunden: Einer alten Geschichte zufolge müssen junge Verliebte gemeinsam bis zum Ende der Mole gehen, um dort ihre Liebe mit einem Kuss zu besiegeln. Es wird behauptet, das dies den Verliebten die ewige Liebe bringt. Erfahren Sie mehr über die Mole von Pärnu HIER.

Mole von Pärnu
Die Elisabethkirche (Foto: Juhani Särglep, Katri Palm)

Maria-Magdalena-Gilde

Die Maria-Magdalena-Gilde bringt etliche der besten Handwerkermeister von Pärnu zusammen. Die Gilde ist nach der ältesten bekannten mittelalterlichen Handwerkerzunft in Pärnu benannt. Sie können dort Handwerkserzeugnisse kaufen und an verschiedenen Workshops teilnehmen. Im Sommer werden außerdem in der ganzen Stadt Gildentage organisiert.
 

Gefängnis Pärnu

Das Gefängnis von Pärnu, das in 2007 geschlossen wurde, beherbergt heute den größten Komplex von Fluchträumen in den nordischen und baltischen Ländern. Um den Komplex ranken sich zahlreiche Legenden und Geschichten, die Sie sicher vor Ort hören werden.

Wanderweg Rannaniidu und städtische Kühe

Der Wanderweg Rannaniidu befindet sich am linken Ende des Strandes. Es handelt sich um einen 600 Meter langen Rundwanderweg, der auf einer sumpfigen Küstenwiese angelegt wurde. In der Mitte des Weges befindet sich ein Aussichtsturm, von dem aus man einen guten Blick auf die Küstenwiese von Pärnu hat. Dort kann man von Zeit zu Zeit auch die städtischen Kühe von Pärnu sehen, die zu einer der markantesten Sehenswürdigkeiten der Stadt geworden sind. Jedes Frühjahr werden nämlich Kühe auf die Küstenwiese von Pärnu gebracht, damit sie die dortige Landschaft pflegen.

Wanderweg Rannaniidu (Foto: Mati Kose)

Cafés und Restaurants

Es gibt in Pärnu eine reichliche Auswahl an guten Cafés und Restaurants, die den Besuchern eine große Vielfalt an Geschmacksrichtungen anbieten. Jedes Jahr wird eine Themenwoche organisiert, um unsere Esskultur vorzustellen – die Woche heißt Pärnu Restoranide nädal (dt. Restaurantwoche Pärnu). Lesen Sie mehr über Cafés und Restaurants HIER.

Museum der Neuen Kunst

Im Museum der Neuen Kunst Pärnu finden ständig verschiedene interessante Ausstellungen statt. Die Sammlung des Museums umfasst über 400 Werke der bildenden Kunst. Außerdem organisiert das Museum jedes Jahr das Pärnu-Filmfestival und von den auf dem Festival gezeigten Filmen wird der beste Dokumentarfilm ausgewählt.

Mini-Zoo

In Pärnu befindet sich ein einzigartiger Zoo, in dem Sie verschiedene Terrarientiere kennen lernen können. Sie können sich mehr als 20 verschiedene Tierarten anschauen, von denen einige nur in wenigen europäischen Tierparks zu sehen sind. Wer es wagt, kann die Tiere auch selbst anfassen.

Mini-Zoo
Gesundheitspfad am linken Ufer des Flusses Pärnu, der Jaanson-Pfad (Foto: Silver Gutmann)

Jaanson-Pfad

Dieser Fußgänger- und Radweg wurde an beiden Ufern des Flusses Pärnu von der Brücke im Zentrum der Stadt (Kesklinna sild) bis zur Brücke in Papiniidu gebaut. Der Pfad wurde nach Jüri Jaanson benannt, einem Ruderer aus Pärnu, der bei großen internationalen Wettkämpfen mehrere Medaillen (darunter zwei olympische Silbermedaillen) gewonnen hat. Jedes Jahr im Herbst findet der Lauf und die Wanderung der zwei Brücken „Jüri Jaansoni Kahe Silla jooks ja retk“ statt, bei dem Tausende von Menschen die gesamte Strecke zurücklegen. Der Pfad wird täglich von Spaziergängern, Läufern und Radfahrern genutzt.

Museum von Pärnu

Das Museum von Pärnu präsentiert eine faszinierende Dauerausstellung „11000 Jahre Geschichte – Erlebnisse aus alten Zeiten“. Neben der Frühgeschichte stellt die Ausstellung Pärnu als mittelalterliche Festungs- und Handelsstadt sowie die Entwicklung der Stadt zum Badeort vor. Wechselausstellungen mit ihrer breiten Palette von Themen erzählen von der lokalen Geschichte, interessanten Personen, von der Mode, der Kunst und vielem mehr.

Einkaufszentren

Es gibt in Pärnu vier große Einkaufszentren, die eine breite Palette von verschiedenen Bekleidungsmarken bis hin zu Kinos und Spielräume für Kinder anbieten. Drei Einkaufszentren (Port Artur 1&2 und Pärnu Keskus) befinden sich im Stadtzentrum, und das größte Einkaufszentrum von Pärnu, „Kaubamajakas“, liegt etwa 5 km vom Stadtzentrum entfernt. Im Sommer fahren dorthin gratis Busse vom Stadtzentrum aus.

Strandstadion (Rannastaadion)

Das bis 2016 renovierte Strandstadion erhielt im selben Jahr den Jahrespreis des Verbandes der estnischen Architekten und wurde zu Pärnus „Werk des Jahres“ gewählt. Es handelt sich um das größte Stadion in Pärnu, wo verschiedene Sportwettbewerbe ausgetragen werden. Auf dem Stadion hat auch die estnische Fußballnationalmannschaft gespielt.

Strandstadion

Der Strand von Pärnu und der Strandpark

Von der Innenstadt liegt der Sandstrand Pärnus weniger als eine Viertelstunde zu Fuß entfernt. Am Strand von Pärnu finden sich tolle Attraktionen für Kinder, Schaukeln, ein Minigolf-Platz, die Vermietung von Velo-Autos, sowie der Verleih von Surfausrüstung. Der Lieblingsort für Romantiker ist zu allen vier Jahreszeiten die Strandpromenade von Pärnu. Am Kreuzungspunkt von Sandstrand und Fluss befinden sich zwei steinerne Molen, welche die Besucher zu einem zwei Kilometer langen Spaziergang aufs Meer einladen. Neben dem Strand findet sich der unter Naturschutz stehende Strandpark von Pärnu. Der Ort ist sehr populär für Spaziergänge und Erholung.

Der Wallgraben von Pärnu und das Tallinner Tor

Der Wallgraben von Pärnu fasziniert mit der am Ufer verlaufenden beleuchteten Promenade, der romantischen Fußgängerbrücke, die sich über den Wallgraben wölbt und dem höchsten Springbrunnen Estlands inmitten des Wallgrabens. Kinder werden durch den Spielplatz mit Meeres-Themen erfreut. Der Gang zwischen den Erdfestungen ist offen und das Tallinner Tor, welches den Anfang der ehemaligen Poststraße bezeichnete, ist restauriert worden. In der Sommersaison ist im ersten Stock des Tors ein Sommercafé mit schöner Aussicht geöffnet.Vallikäär ja Tallinna väravad

Die Kirchen von Pärnu

Die sich in der Innenstadt von Pärnu befindliche Elisabethkirche, ist eines der ins Auge stechendste Sakralgebäude der Zeit des Barock in Estland. In dieser Kirche befindet sich auch einer der besten Orgeln des Landes, deshalb handelt es sich bei der Kirche auch um einen beliebten Ort für Konzerte in der Stadt. Die Pärnuer Katharinenkirche ist einer der stilechtesten und prunkvollsten Barockkirchen in Estland. Diese Kirche in Pärnu wurde auf Veranlassung der russischen Zarin Katharina II. erbaut und von ihr finanziert. In der Kirche ist bis heute die russisch-orthodoxe Gemeinde von Pärnu aktiv. Die im altrussischen Stil errichtete Pärnuer Christi Verklärungskirche der Orthodoxen Kirche in Estland, verzieren sechs Glockentürme, die von vergoldeten Kreuzen geschmückt sind. Als Interieur dienen eine Altarwand mit elf Ikonen sowie elf aus großen Figuralkompositionen bestehende Wandmalereien.

Die Architektur aus der Zeit des Kurorts und schöne Villen aus Holz

Pärnu verzaubert seine Besucher mit seiner historischen Architektur. Beim Spaziergang durch die Alleen von der Innenstadt in Richtung Meer, passieren Sie Estlands größten Bezirk von Holzvillen. Die mit einzigartigen Holzverzierungen verschönerten Villen bieten dem Auge eine Freude und eine Entdeckerfreude, denn die Mehrheit wurde bis heute renoviert und dort befinden sich jetzt Hotels oder Cafés. Die Perlen der historischen Kurortarchitektur sind, das sich an der Strandlinie befindliche Kurhaus, das Heilbad und das Strandhotel. Das letztere findet sich unter den auffälligen Beispielen der estnischen modernen Badearchitektur und der Meisterwerke des Funktionalismus. Im Strandbereich befinden sich der Kursaal von Pärnu und die Tonhalle, die ein wichtiger Mittelpunkt im Kurortleben Pärnus durch die Zeiten hindurch war.

Museen und Werkstätten

Das kulturelle Leben Pärnus wird durch zahlreiche Museen und Kunstgalerien bereichert. Im Museum von Pärnu wurde ein sogenannter Zeitfluss eingerichtet, der durch 11.000 Jahre spannender Geschichte führt. Für die Ausstellung werden interaktive Lösungen genutzt, die eine erinnerungsträchtige Erfahrung für die ganze Familie schaffen. Das Museum für Neue Kunst überrascht mit zeitgenössischen Ausstellungen und hier findet auch das internationale Festival für Dokumentarfilme statt. Im Koidula-Museum kann mit der bekanntesten Poetin, des nationalen Erwachens Bekanntschaft, gemacht werden, mit Lydia Koidula und ihrem Vater Johann Voldemar Jannsen, sowie ihrem Leben und ihren Tätigkeiten, im Zusammenhang mit der Zeit des estnischen nationalen Erwachens. Alle Kinder und Erwachsene werden in der Maria-Magdalena-Gilde erwartet, wo an fünf Tagen in der Woche verschiedene Räume zum Basteln und Handwerken geöffnet sind. Hier können Sie zusammen mit Meistern Schmuck anfertigen, sich an der Holzarbeit ausprobieren, im Filzen, im Glasschmelzen und im Drehen von Tontöpfen. Ein tolles Geschenk für sich oder für Ihre Freunde, gerade so etwas lässt einen noch lange an den Urlaub erinnern.

Liitu meie uudiskirjaga

Eripakkumised ainult uudiskirjaga liitujatele!

Sa eripakkumisi Pärnu ettevõtjatelt ja veeda oma järgmine puhkus Pärnus!