Sehenswürdigkeiten
im Landkreis Pärnu

Die Insel Kihnu und das Museum der Insel

Die Insel Kihnu ist eine einzigartige Mischung aus der Gegenwart und der Vergangenheit. Der sich auf der Liste des Erbes der UNESCO befindliche Kulturraum Kihnus wird, jedem Gast gefallen, der sich für das kulturelle Erbe, eine einzigartige Natur und freundliche Menschen interessiert. Die Frauen der Insel tragen alltäglich, die von ihnen selbst gestrickten, Volkstrachten – Kleider. Zu den Sehenswürdigkeiten der Insel Kihnu zählen der Friedhof, die Kirche, der Leuchtturm und das Museum. Im Museum von Kihnu findet man alles Mögliche zum Alltagsleben – Werkzeuge, Kleidung, Handarbeiten und Möbel. Zusätzlich zu einer Ausstellung über die bekannten Männer Kihnus gibt es auch Werke der naiven Kunst.

Der Nationalpark Soomaa

Der Nationalpark Soomaa (Moorland) wurde zum Schutz und zur Erforschung, der großen Moorgebieten, den Auen und den Wäldern, als Schutzgebiet von nationaler Bedeutung eingerichtet. Besonders bekannt wurde, das 1993 geschaffene Schutzgebiet, durch die Überschwemmungszeiten. Da das von den Auen und Wälder strömende Wasser, die Verbindungswege zur Außenwelt überfluten. Die Ortsansässigen sagen, dass es im Soomaa fünf Jahreszeiten gibt: Frühling, Sommer, Herbst, Winter und die Überschwemmung. Das Soomaa Naturzentrum befindet sich in Kõrtsi-Tõramaa und bietet sämtliche Informationen, über spannenden Wanderwege und Lagerplätze in Soomaa. Im Nationalpark kann auf Holzbohlenwegen oder auf Wanderwegen mit festem Land gewandert werden, zusätzlich können auf Vorbestellung Fahrten mit dem Kanu und dem Stuhlschlitten sowie Ausflüge auf Schneeschuhen gemacht werden.

Das C. R Jakobson-Museum

Im Carl Robert Jakobson-Hofmuseum in Kurgja können Sie sich mit einer wichtigen Persönlichkeit des estnischen nationalen Erwachens im 19. Jahrhundert, Carl Robert Jakobson, mit seinem Leben und seiner Arbeit sowie zusätzlich mit der Geschichte des von ihm eingerichteten Bauernhofs bekannt machen. Auf dem Gebiet des Museums werden bis heute Tiere gehalten, weiterhin sind die alten Hofgebäude restauriert wie der Stall, der Speicher, die Sauna, die Mühle und die Riege. Sie können auch selbst landwirtschaftliche Arbeiten probieren und sich mit den alten Bräuchen bekannt machen. Im Café können Sie estnische Nationalgerichte genießen und im Laden lokale Handarbeiten erwerben.

Themapark „Lottemaa“

In sechs Kilometern Entfernung von Pärnu finden Sie den größten Themenpark des Baltikums – Lottemaa. Dies ist ein schönes, in einem Strandwald liegendes Erfinderdorf, das uns aus den Filmen, Musicals und Büchern über Lotte bekannt ist. In Lottemaa erwarten Sie mehr als einhundert Attraktionen, thematische Häuser, leckeres Essen, Souvenirläden und ein Badestrand. Es bietet Entdeckungs- und Erfindungsfreude, sowie spannende Abenteuer für den ganzen Tag und für die ganze Familie. Lottemaa

Valgeranna

Valgeranna ist ein langer Sandstrand zum Baden, der sich nach Süden öffnet und durch wunderschöne Kiefernwälder vom kalten Nordwind geschützt ist. Am Strand gibt es einen Kinderspielplatz, Umkleidekabinen, einen Tretbootverleih und ein Café. Die Promenade von Valgeranna ist ein 300 m langer schöner Fußweg, der vom Parkplatz bis zum Strand verläuft und teilweise durch den Abenteuerpark Valgeranna führt. Der sich am Strand befindliche und mit Lichtern ausgestattete Aussichtsturm eröffnet einen wunderschönen Rundblick.