fbpx

Sehenswürdigkeiten
im Landkreis Pärnu

Kihnu 

Der Kulturraum Kihnu mit seiner traditionellen Lebensweise, seinen Bräuchen, seiner Volkskultur und der Natur der Inselgruppe steht auf der Liste der Meisterwerke des UNESCO-Welterbes. Die Insel Kihnu ist insbesondere bei den Besuchern aus fernen Ländern beliebt. Vor allem unter japanischen Touristen, die hierher kommen, um die Kultur und die Lebensweise der Gegend zu entdecken, die von der UNESCO ausgezeichnet wurde. Die Insel bietet sowohl für Einheimische als auch für ausländische Touristen Entdeckungen und echte Emotionen. Die Insel Kihnu wurde als eines der TOP 100 der Erfolgsgeschichten des nachhaltigen Tourismus (Green Destinations) Europas für 2021 gewählt.

Lesen Sie über Kihnu mehr HIER.

Kihnu (Foto: Innervisionteam)
Kihnu (Foto: Innervisionteam)

Strand Valgerand und Erlebnispark

Der Stand Valgerand unweit von Pärnu ist ideal für alle, die eine ruhigere Umgebung als den Pärnu-Strand bevorzugen. Außerdem befindet sich in der unmittelbaren Nähe des Strandes der Erlebnispark Valgerand, der größte Abenteuerpark in Pärnu. Sechs Parcours mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad stellen die Fähigkeiten der Kletterer auf die Probe. Außerdem ist ein Free Fall Sprung von einer 10 m hohen Aussichtsplattform möglich! Für kleine Kinder der Familien steht ein Kinderpark zur Verfügung.

Alpakafarm

Neben den Alpakas können Sie auf der Alpaka-Farm auch Ziegen und Kaninchen sehen. Die Farm bietet auch Führungen an, bei denen das tägliche Leben der Tiere erklärt wird. Sie können die Tiere selbst füttern. Die Farm liegt etwa 20 Kilometer von der Stadt Pärnu entfernt, direkt an der Autobahn Pärnu-Tallinn.

Der Alpaka-Farm (Foto: Innervisionteam)

Nationalpark Soomaa

Der Nationalpark Soomaa ist für seine sogenannte fünfte Jahreszeit bekannt, was bedeutet, dass das Hochwasser das Gebiet überflutet. Die fünfte Jahreszeit kann mehrmals im Jahr auftreten und fällt manchmal auch aus. Während der Überflutung ist das einzig nutzbare Transportmittel das Kanu. Bei kalter Witterung friert das Wasser zu und bildet große Schlittschuhbahnen. Lesen Sie mehr über den Nationalpark Soomaa HIER.

Themenpark „Lottemaa“

Lottemaa in der Nähe der Stadt Pärnu ist der größte Freizeitpark in den baltischen Staaten. Lotte ist eine beliebte estnische Zeichentrickfigur. Ganz Lottemaa sieht aus wie in diesem Zeichentrickfilm. Der Freizeitpark ist im Sommer und zu Weihnachten geöffnet.
Themenpark „Lottemaa“
Nationalpark Soomaa (Foto: Innervisionteam)

Strand Kabli

Der Strand Kabli und seine Umgebung sind ein beliebtes Urlaubsziel. Aus diesem Grund gibt es in der Gegend viele Ferienhäuser. Außerdem gibt es am Strand einen Campingplatz, die Vogelstation Kabli, ein Besucherzentrum und einen Wanderweg.

Carl-Robert-Jakobson-Bauernhofmuseum in Kurgja

Das Bauernhofmuseum, das nach dem großen Mann des nationalen Erwachens im 19. Jahrhundert benannt wurde, bietet einen Einblick in das Leben in jener Zeit. Auf dem Gelände leben viele Tiere, verschiedene Gebäude gehören zum Ensemble. Außerdem finden dort etliche Veranstaltungen statt.

Nationalpark Matsalu

Der Nationalpark Matsalu ist einer der vogelreichsten Orte Europas, es sind hier mehr als 270 verschiedene Vogelarten registriert worden. Die Hauptzeiten der Migration der Vögel sind Herbst und Frühjahr. Außerdem gibt es im Park etliche Wanderwege und Aussichtstürme. Lesen Sie mehr über den Nationalpark Matsalu HIER.

Cidre-Fabrik Jaanihanso

Die Cidre-Fabrik am Bauernhof Jaanihanso ist das erste Unternehmen in Estland, das mit der Herstellung von Apfelwein begann. Bis heute haben die Produkte des Bauernhofes mehrere internationale Auszeichnungen erhalten. Auf Wunsch erhalten die Besucher eine kurze Führung, bei der ihnen die Produktion vorgestellt wird und die Möglichkeit besteht, die Produkte zu verkosten. Darüber hinaus verfügt Jaanihanso über einen kleinen Empfangssaal, wo von Zeit zu Zeit verschiedene Abendessen veranstaltet werden. In 2018 hat Jaanihanso den Titel des besten Projektträgers im Bereich des Tourismus in Pärnu gewonnen.

Cidre-Fabrik Tori

In der Cidre-Fabrik am Bauernhof Tori wird vorgestellt, wie der lokale Apfelwein hergestellt wird. Neben den Produktionsanlagen wurde ein moderner Empfangsraum eingerichtet, in dem verschiedene Veranstaltungen und Seminare organisiert werden können. Die Produkte des Bauernhofes Tori haben mehrere internationale Auszeichnungen erhalten.

Cidre-Fabrik Tori (Foto: Maksim Tund/Rohelise Jõemaa Koostöökogu)
Cidre-Fabrik Jaanihanso

Automuseum Halinga

Die meisten Exponate des Automuseums in Halinga sind Fahrzeuge aus der Sowjetzeit. Die ausgestellten restaurierten Autos vermitteln ein gutes nostalgisches Gefühl oder sogar die Freude, dass etwas Altes renoviert worden ist. Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Maschinen von der anderen Seite des Ozeans. Das Museum befindet sich direkt neben der Autobahn Tallinn-Pärnu.

Gutshof und Museum in Tõstamaa

Auf dem Gut Tõstamaa arbeitet täglich eine Schule. Nach vorheriger Anmeldung können die Geschichte des Gutshofs und sein Museum erkundet werden. Das Museum stellt die lokale Lebensweise vor.

Weinhöfe

In Pärnu gibt es zwei Weinhöfe: in Pootsi und in Allikukivi. An beiden Gutshöfen wird den Besuchern eine Führung angeboten, bei der sie über die Geschichte des Gutshofs und die Weinherstellung informiert werden. Wenn Sie möchten, können Sie die Produkte auch verkosten. Das Besondere am Weinhof Allikukivi ist, dass der größte Teil der Produktion aus lokal angebauten Beeren und Früchten hergestellt wird. Darüber hinaus werden dort im Sommer verschiedene Konzerte veranstaltet.

Weinhof Allikukivi

Die Estnische Museum-Eisenbahn

Im Museum befindet sich eine funktionstüchtige Dampflokomotive, die gelegentlich für Fahrten eingesetzt wird. Darüber hinaus können Sie sich hier über die Geschichte der Schmalspurbahnen informieren. Auf dem Territorium gibt es mehr als 70 verschiedene Exponate rund um die Schmalspurbahn.

Freizeitsportzentrum Jõulumäe

Das Freizeitsportzentrum Jõulumäe ist der größte Sportkomplex in der Gegend. In jeder Jahreszeit bietet es zahlreiche Möglichkeiten, verschiedene Sportarten auszuprobieren. Sie können die von Ihnen benötigten Sportgeräte gegen Entgelt oder sogar kostenlos ausleihen. Sie können auf Jõulumäe laufen, Ski fahren, Tennis, Basketball, Discgolf spielen, Fahrrad fahren und vieles mehr.

Siedlung Tori

In der Siedlung Tori, die am Rande von Soomaa liegt, gibt es mehrere Sehenswürdigkeiten. Am Ufer des Flusses Pärnu befindet sich eine kleine eingestürzte Höhle, die sogenannte Tori-Hölle (Tori Põrgu). Es gibt viele Geschichten und Legenden, die mit diesem Ort verbunden sind. In Tori gibt es auch eine gut erhaltene Kirche, in der estnische Polizisten und Offiziere ihren Amtseid ablegen. In Tori können Sie auch das historische Gestüt Tori besuchen.

Die sogenannte Tori-Hölle (Foto: Innervisionteam)
Freizeitsportzentrum Jõulumäe

Golfvereine

Pärnu hat zwei Golfvereine – White Beach Golf und Pärnu Bay Golf Links. Letzterer gehört zu den Top 100 der besten Golfplätzen der Welt. Pärnu Bay Golf Link ist direkt am Meer gelegen, was das Spielen dort zu einer guten Herausforderung macht. Der White Beach Golfplatz ist flacher. Beide Vereine verfügen über neue und ordentliche Vereinshäuser. Lesen Sie HIER mehr über Golf von Pärnu.

Schmetterlingshaus

Das Schmetterlingshaus ist eine der einzigartigsten Sehenswürdigkeiten von Pärnu. Hier können Sie das ganze Jahr über verschiedene exotische Schmetterlinge beobachten. Sie können die Schmetterlinge aus nächster Nähe sehen und es ist durchaus möglich, dass diese auch auf Ihnen landen.

Porsche Ring

Der Porsche Ring ist eine der modernsten Rennstrecken in den nordischen Ländern. Deshalb kommen Menschen aus mehreren Nachbarländern zum Porsche Ring, um mit ihren Autos zu fahren. Wenn Sie selbst kein schnelles Auto haben, können Sie eines vor Ort anmieten oder ein einzigartiges Drifttaxi ausprobieren. Porsche Ring wurde zum besten Projektträger im Bereich des Tourismus des Jahres 2019 in Pärnu gewählt.

Wanderwege

In Pärnu gibt es etliche Wanderwege. Die bekanntesten davon sind der Wanderweg Tolkuse an der Straße Pärnu-Riga und der Wanderweg Riisa in Soomaa. Das Besondere am Wanderweg Riisa ist, dass ein Teil des Weges auch mit einem Kinderwagen oder Rollstuhl befahren werden kann. Die beiden Moore haben auch einen Moorsee, in dem man schwimmen gehen kann. Im Moor Tolkuse gibt es einen hohen Aussichtsturm.
Schmetterlingshaus (Foto: Maksim Tund/Romantiline Rannatee)
Riisa raba (Foto: Priidu Saart)

Die Insel Kihnu und das Museum der Insel

Die Insel Kihnu ist eine einzigartige Mischung aus der Gegenwart und der Vergangenheit. Der sich auf der Liste des Erbes der UNESCO befindliche Kulturraum Kihnus wird, jedem Gast gefallen, der sich für das kulturelle Erbe, eine einzigartige Natur und freundliche Menschen interessiert. Die Frauen der Insel tragen alltäglich, die von ihnen selbst gestrickten, Volkstrachten – Kleider. Zu den Sehenswürdigkeiten der Insel Kihnu zählen der Friedhof, die Kirche, der Leuchtturm und das Museum. Im Museum von Kihnu findet man alles Mögliche zum Alltagsleben – Werkzeuge, Kleidung, Handarbeiten und Möbel. Zusätzlich zu einer Ausstellung über die bekannten Männer Kihnus gibt es auch Werke der naiven Kunst.

Der Nationalpark Soomaa

Der Nationalpark Soomaa (Moorland) wurde zum Schutz und zur Erforschung, der großen Moorgebieten, den Auen und den Wäldern, als Schutzgebiet von nationaler Bedeutung eingerichtet. Besonders bekannt wurde, das 1993 geschaffene Schutzgebiet, durch die Überschwemmungszeiten. Da das von den Auen und Wälder strömende Wasser, die Verbindungswege zur Außenwelt überfluten. Die Ortsansässigen sagen, dass es im Soomaa fünf Jahreszeiten gibt: Frühling, Sommer, Herbst, Winter und die Überschwemmung. Das Soomaa Naturzentrum befindet sich in Kõrtsi-Tõramaa und bietet sämtliche Informationen, über spannenden Wanderwege und Lagerplätze in Soomaa. Im Nationalpark kann auf Holzbohlenwegen oder auf Wanderwegen mit festem Land gewandert werden, zusätzlich können auf Vorbestellung Fahrten mit dem Kanu und dem Stuhlschlitten sowie Ausflüge auf Schneeschuhen gemacht werden.

Das C. R Jakobson-Museum

Im Carl Robert Jakobson-Hofmuseum in Kurgja können Sie sich mit einer wichtigen Persönlichkeit des estnischen nationalen Erwachens im 19. Jahrhundert, Carl Robert Jakobson, mit seinem Leben und seiner Arbeit sowie zusätzlich mit der Geschichte des von ihm eingerichteten Bauernhofs bekannt machen. Auf dem Gebiet des Museums werden bis heute Tiere gehalten, weiterhin sind die alten Hofgebäude restauriert wie der Stall, der Speicher, die Sauna, die Mühle und die Riege. Sie können auch selbst landwirtschaftliche Arbeiten probieren und sich mit den alten Bräuchen bekannt machen. Im Café können Sie estnische Nationalgerichte genießen und im Laden lokale Handarbeiten erwerben.

Themapark „Lottemaa“

In sechs Kilometern Entfernung von Pärnu finden Sie den größten Themenpark des Baltikums – Lottemaa. Dies ist ein schönes, in einem Strandwald liegendes Erfinderdorf, das uns aus den Filmen, Musicals und Büchern über Lotte bekannt ist. In Lottemaa erwarten Sie mehr als einhundert Attraktionen, thematische Häuser, leckeres Essen, Souvenirläden und ein Badestrand. Es bietet Entdeckungs- und Erfindungsfreude, sowie spannende Abenteuer für den ganzen Tag und für die ganze Familie. Lottemaa

Valgeranna

Valgeranna ist ein langer Sandstrand zum Baden, der sich nach Süden öffnet und durch wunderschöne Kiefernwälder vom kalten Nordwind geschützt ist. Am Strand gibt es einen Kinderspielplatz, Umkleidekabinen, einen Tretbootverleih und ein Café. Die Promenade von Valgeranna ist ein 300 m langer schöner Fußweg, der vom Parkplatz bis zum Strand verläuft und teilweise durch den Abenteuerpark Valgeranna führt. Der sich am Strand befindliche und mit Lichtern ausgestattete Aussichtsturm eröffnet einen wunderschönen Rundblick.

Liitu meie uudiskirjaga

Eripakkumised ainult uudiskirjaga liitujatele!

Sa eripakkumisi Pärnu ettevõtjatelt ja veeda oma järgmine puhkus Pärnus!