Die Schlammbadeanstalt in Pärnu

Das neoklassizistische Gebäude, in dem sich die Badeanstalt befindet, ist eines der wichtigsten Symbole des Kurorts Pärnu. Es wurde vom estnischen Architekten Olev Siinmaa und den deutsch-baltischen Architekten Erich von Wolffeldt und Alexander Nürnberg gemeinsam entworfen und an der Stelle der 1926-1927 niedergebrannten Badeanstalt errichtet.

Die Geschichte des Pärnuer Schlammbades sowie des Kurorts begann schon 1838. Schon damals wurden in der Badeanstalt am Meer im Sommer warme Meeresbäder und im Winter Saunagenüsse angeboten.
In der Sowjetzeit stand das Schlammbad den Werktätigen zur Verfügung, nach der Wiedererlangung der Unabhängigkeit blieb es aber leer und ohne Funktion. 2014 wurde im historischen Schlammbad ein gemütliches Boutique SPA eröffnet.
 

parnu@visitestonia.com
Pärnu linn, Pärnu, Ranna puiestee 1